Fahrerqualifizierung für den Transport regulierter Produkte

Fahrerqualifizierung für den Transport regulierter Produkte wie Arznei-, Lebens- und Futtermittel - gemäß GDP/GTDPFahrerqualifizierung für den Transport regulierter Produkte

Arznei-, Lebens- und Futtermittel – gemäß GDP/GTDP

Gut trainierte Fahrer, die mit der optimalen Handhabung von sensiblen Waren wie Arznei-, Lebens- und Futtermittel vertraut sind, erhöhen die Sicherheit der Produkte und somit die der Verbraucher. Da diese Produkte in direktem Kontakt zu Mensch oder Tier stehen, unterliegen einer besonderen Sorgfalt. Je fundierter also Fahrer über gesetzliche Anforderungen, Produktklassifizierung, Ladungs- und Transportbedingungen wie beispielsweise Temperatur informiert sind, desto reibungsloser verläuft der Transport. Und desto geringer fällt natürlich die Reklamationsrate aus.

Zudem wird, laut Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten, in der Revision der GDP-Leitlinie (Good Distribution Practice) gefordert, dass „…auch die Fahrer einschließlich des Personals von beauftragten Transportunternehmen in die Verfahren einzubeziehen und dazu regelmäßig zu schulen“ sind.
In diesem Seminar vermitteln Ihnen Experten aus den Bereichen GMP/HAACP sowie Gefahrgut welche Regeln und Pflichten gelten, worauf Sie beim Umgang mit der Waren achten müssen, wie die Ladung zu sichern ist und wo die Sicherheitslücken lauern. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie ein Zertifikat.

 

ZIELGRUPPE
Kraftfahrer, die regulierte Produkte wie Arznei-, Lebens- und Futtermittel transportieren
Zum besseren Verständnis für nicht Muttersprachler sind die Seminarunterlagen in Russisch und Türkisch verfügbar.

INHALT

Regulatorischer Hintergrund

  • Gesetze und Verordnungen
  • GMP/HACCP, GDP-Regeln der Guten Praxis
  • HACCP-Anforderungen

Sauberkeit und Ordnung

  • Personalhygiene
  • Fahrzeugsauberkeit
  • Umgang mit der Ware
  • Besonderheiten bei Kühltransporten

Gefahrgut

  • Grundlagen Gefahrgut
  • Pflichten Fahrzeugführer
  • Ausstattung Fahrzeug

Ladungssicherung

  • Grundlagen Ladungssicherung
  • Verantwortlichkeiten
  • Möglichkeiten

Dokumentation

  • Transportpapiere
  • GDP-relevante Dokumente
  • Checklisten

DATUM, UHRZEIT, ORT
2. Februar 2017, 14.00 – 18.00 Uhr, Hamburg

REFERENTEN
Karl Metzger, gmPlan GmbH
Marcel Lobstedt, UMCO Umwelt Consult GmbH

KONTAKT
Manuel Sprenger, Tel.: 040 303874 45, training@gmplan.eu 

PREIS
290 Euro zzgl. gesetzliche Mehrwertsteuer