GSP – Gute Lagerhaltungspraxis für Speditionsmitarbeiter, Meister und Betriebsleiter

Bild2GSP – Gute Lagerhaltungspraxis für Speditionsmitarbeiter, Meister und Betriebsleiter

Beim Lagern pharmazeutischer Produkte kann einiges schief gehen. Die Schwachstellen reichen vom Verwechseln der Rohstoffe bis zur Verunreinigung der Produkte. Was Sie dagegen tun können und wie eine GMP-konforme Lagerhaltung aussieht, erfahren Sie kompakt und anschaulich in unserem Seminar.

ZIELGRUPPE
Leitende Mitarbeiter von Speditionen / Lagern  oder Mitarbeiter aus der Speditionsabwicklung aus den Bereichen Arzneimittel, Wirkstoffe, Biotechnologie,  Futtermittel, Kosmetik und Lebensmittel; Qualitätsmanagementbeauftragte; Auditoren

INHALT
Herkunft der GMP-, GSP- und HACCP-Regeln

  • Aus dem Dschungel in den Weltraum – der Ursprung von GMP und HACCP
  • EU-Vorgaben: ‚The Rules Governing …‘, Umsetzung in Deutsches Recht
  • Stand von Wissenschaft und Technik

Die wichtigsten Regeln und ihre Anwendbarkeit

  • Gesetze und Verordnungen
  • GMP, GDP, GSP, GTP – Regeln der Guten Praxis
  • HACCP-Anforderungen
  • Anwendung von (Qualitäts-)Risikomanagementsystemen

Gute Lagerungspraxis

  • Gute Lagerhaltung in der Praxis – von der Machbarkeitsstudie zum qualifizierten Lager
  • Ermittlung der Anforderungen an das Lager
  • Lagerung im Lohnauftrag
  • Wareneingang, Warenausgang/Versand
  • Gewährleistung geeigneter Lagerungsbedingungen
  • Umgang mit Abweichungen, Handhabung offener Produkte

Gute Transportpraxis

  • Betrachtung unterschiedlicher Verkehrsträger sowie Transportwege
  • Geeigneter Transportbedingungen
  • Gewährleistung geeigneter Transportbedingungen
  • Qualifizierung und Monitoring

DATUM, UHRZEIT, ORT
zur Zeit ist kein Termin vorhanden
gmPlan GmbH im Ingenieurwerk, Georg-Wilhelm-Straße 183, 21107 Hamburg

PREIS
260 Euro zzgl. Mehrwertsteuer