Grundlagen AEO Zertifizierung

AEO Zertifizierung für  Wirtschaftsbeteiligte – Grundlagen

Der Status Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO – Authorized Economic Operator) ist ein Qualitätsmerkmal und dokumentiert nach außen, dass der AEO ein verlässlicher Partner der Lieferkette ist. Der Status birgt wesentliche Erleichterungen und Vorteile wie weniger Kontrollen, vorrangige Behandlung oder erleichterter Zugang zu zollrechtlichen Vereinfachungen. Welche das genau sind und welcher administrative Aufwand sowie Kosten dagegen stehen, erfahren Sie in unserem Seminar.

ZIELGRUPPE
Mitarbeiter aus Logistik oder Qualitätsmanagement, die eine AEO Zertifizierung beantragen möchten

INHALT
Warum AEO ?

  • Hintergrundwissen und Historie

Die verschiedenen AEO Varianten

  • AEO Typ C / AEO Typ S  / AEO Typ F
  • Vor- und Nachteile

Vorteile eines AEO

  • Vergünstigungen nach Art. 14b ZK-DVO
  • Abkommen mit Drittländern
  • Vorteile in der Praxis

Bewilligungsvoraussetzungen für den AEO

  • die Voraussetzungen gemäß ZK-DVO

Antragsverfahren

  • Antragsformular
  • Selbstbewertung
  • Leitlinien
  • Hilfsmittel für die Antragsstellung

Nach Erhalt des AEO Zertifikates

  • Neubewertung
  • Monitoring
  • Aussetzung des AEO Zertifikates

Aufwand

  • Zeitlicher und personeller Einsatz
  • Kosten

REFERENT
Lutz Hagen, Berater Zollangelegenheiten, DAKOSY Datenkommunikationssystem AG

Kontakt
Josefina Traverso, Tel.: 040 303874 44, training@gmplan.eu 

DATUM, UHRZEIT, ORT
auf Anfrage

PREIS
260 Euro zzgl. gesetzliche Mehrwertsteuer