Umgang und Handel mit Betäubungsmitteln sowie Grundstoffen

Seminar: Umgang und Handel mit Betäubungsmitteln sowie GrundstoffenUmgang und Handel mit Betäubungsmitteln sowie Grundstoffen

Erlaubnis, Herstellung, Überwachung & Co.

Was sind überhaupt Betäubungsmittel? Welche rechtlichen Bestimmungen müssen Sie beachten, wenn Sie mit diesen speziellen Substanzen umgehen? Wann haften Sie und wie erfolgt die Überwachung? In diesem Seminar veranschaulichen unsere Experten aus der Industrie praxisnah, was Sie über das Betäubungsmittelgesetz und seine Anwendung wissen sollten. In den Workshops üben Sie das neue Wissen anzuwenden, lernen Formulare richtig auszufüllen und bearbeiten Rechercheaufgaben.

ZIELGRUPPE
Mitarbeiter von Unternehmen und Einrichtungen aus der pharmazeutischen und chemischen Industrie, Universitäten, Forschungseinrichtungen, Institute, Labor, etc., die Betäubungsmittel herstellen, vertreiben oder analysieren.

INHALT
Grundlagen Betäubungsmittelrecht

  • Grundlagen Betäubungsmittelgesetz und Überwachung

Kann Schokolade süchtig oder Morphin dick machen?

  • Botenstoffe des Glücks, Angriffsorte im Gehirn
  • Klassifizierung der Rauschdrogen, Suchtstoffe und Betäubungsmittel

Workshop

  • Rechercheaufgabe: Betäubungsmittel ja oder nein?

Erlaubnis

  • Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis
  • Ausnahmen von der Erlaubnispflicht
  • Versagen der Erlaubnis
  • Änderung, Rücknahme und Widerruf
  • BtM-Verantwortlicher
  • Lagerung von Betäubungsmitteln

Pflichten im Betäubungsmittelverkehr

  • Außenhandel
  • Binnenhandel

Workshops

  • Ein- und Ausfuhr, Erwerb und Abgabe

Herstellung von Betäubungsmitteln

  • Grundlagen der Grundstoffüberwachung
  • Erlaubnis bzw. Registrierung

DATUM, UHRZEIT, ORT
26. September 2017, 9.30 – 17.30 Uhr, Hamburg

REFERENT
Karin Hillermann, Welding GmbH & Co.KG
Jürgen Steinhart, Welding GmbH & Co.KG

KONTAKT
Josefina Traverso, Tel.: 040 303874 44, training@gmplan.eu 

PREIS
780 Euro zzgl. Mehrwertsteuer, inkl. Seminarverpflegung